Unsere Pflegeangebote:
Ambulant, stationär oder in der Caritas-Tagespflege
Infos zu den Sozialstationen und unterstützende Angebote für Seniorinnen und Senioren
Facebook–Caritas Duisburg
Menschlich und vor Ort – immer nah und immer da!
Unterstützen Sie uns
Werden Sie Teil der Caritas Familie. Ihr Einsatz und Ihr Ehrenamt stärkt uns alle...
Jahreskampagne 2017:
Zusammen sind wir Heimat
Wir stellen uns der Aufgabe – Zusammenleben in Vielfalt
Dringender Spendenaufruf von Caritas international
Schnelle Hilfen sind gefragt - Katastrophen in vielen Teilen der Welt machen dies nötig!

            Newsarchiv


Caritascentrum Süd: Frühschoppen im Begegnungszentrum

Im Begegnungszentrum für Seniorinnen und Senioren in Hüttenheim findet am Sonntag, den 12.06., ab 11:00 Uhr wieder ein Frühschoppen statt, zu dem alle Bürgerinnen und Bürger aus Hüttenheim und Umgebung herzlich eingeladen sind. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Begegnungs- und Beratungszentrum für Senioren
Mündelheimerstr.179
Duisburg Hüttenheim.

Info und Anmeldung: Hans-Georg Kleinwächter, 0203-60013537
Meldung vom 09.06.2011




Neues Angebot im Emil-Bosbach-Haus: Tanztee für Senioren

„Tanze mit mir in den Abend“

Tanzen – das ist nicht nur etwas für junge Menschen. Das beweisen die vielen Seniorinnen und Senioren, die sich für das neue Angebot des Begegnung- und Beratungszentrums „Emil-Bosbach-Haus“ interessieren: Hier wird nun regelmäßig zum Tanztee eingeladen. Das wird dadurch möglich, dass das Ehepaar Hoffmann – selbst freiberuflich jahrelang in der Musikszene zu Hause – ehrenamtlich Musik auflegt und dazu mit Live-Gesang begleitet. Zur Freude und Begeisterung der Gäste. Bei Kaffee, Tee und Kuchen gibt es neben dem Tanz auch Raum für Gespräche. „Der Tanz ist für viele unserer SeniorInnen ein wichtiges Element in ihrem Lebens gewesen, doch heutzutage fehlt oftmals die Möglichkeit dazu. Diese Gelegenheit wollen wir nun schaffen, um so die Lebensfreude zu erhalten“, so Leiterin Sylke Ondrazek.

Nächster Termin:03.07.2011 von 15:00 bis 17:00 Uhr
Telefonische Voranmeldungen erforderlich: 02065-57 819

Begegnungs- und Beratungszentrum Emil-Bosbach-Haus
Emil-Bosbach-Straße 1
47226 Duisburg

Meldung vom 08.06.2011




Caritascentrum Süd begrüßt Bischof Tong aus Hongkong

Hausherrin Eva Bittner begrüßte die fünfköpfige Delegation aus Hongkong in perfektem Chinesisch. Den Satz hatte sich ihre Mitarbeiterin Anna-Maria Gutte von ihrem chinesischen Austauschschüler beibringen lassen - der Applaus war vorprogrammiert! Und auch sonst lauschten die Gästse gespannt den Ausführungen von Caritasdirektor Ulrich Fuest zur Lage der Stadt und des Verbandes sowie den Erläuterungen von Weihbischof Franz Vorrath, der die Notwendigkeit der Umstrukturierung im Bistum Essen erläuterte: Beeindruckt zeigte sich Bischof Dr. John Tong von der Umgestaltung der ehemaligen Kirche, die nun den BürgerInnen in Duisburgs Süden einen neuen pastoralen Raum bietet - Beratungen, Schulungen, Treffs und Freizeitangebote inklusive...

Meldung vom 01.06.2011




Haussammlung der Caritas startet

„Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“ ist der Titel der diesjährigen gemeinsamen Sommersammlung von Caritas und Diakonie. In der Zeit vom 21. Mai bis zum 11. Juni sind die ehrenamtlichen Caritas-Spendensammlerinnen und -sammler unterwegs.

Not versteckt sich oft, sie findet im Verborgenden statt, sie ist mit Scham behaftet. Dabei können Krisen jeden treffen, unverhofft und plötzlich. Die Gelder für soziale Arbeit werden allerdings immer knapper. Um ein verlässliches Hilfswerk für Menschen weiter zu gewährleisten, beim dem niemand „auf der Strecke bleibt“, sind Caritas und Diakonie in ihrer Arbeit immer mehr auf Spenden angewiesen.

Mit Ihren Spenden sorgen Sie dafür dafür, dass die Caritas, ob ehren- oder hauptamtlich, dem Nächsten helfen kann. Caritas und Diakonie setzen das Geld vor allem dort ein, wo andere Mittel nicht mehr ausreichen, um Hilfsangebote aufrecht zu erhalten. Die Spenden werden weitestgehend für Hilfen direkt vor Ort eingesetzt.

Bei der Sammlung verbleibt die Hälfte der Spenden in den Gemeinden, 30% gehen an die örtlichen Caritasverbände, die Caritas im Ruhrbistum bekommt 20%. Die Sammlerinnen und Sammler der Caritas können sich ausweisen.
Meldung vom 19.05.2011




Neue Strukturen in der katholischen Altenhilfe Duisburg

Bereits Ende 2010 haben sich die Träger der stationären Altenhilfe in Duisburg zur Zusammenarbeit entschlossen. Ziele der neu gegründeten Arbeitsgemeinschaft sind z.B. die Etablierung einer gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit sowie die Entwicklung einheitlicher Positionen und Strategien zu Themen wie Fachkräftemangel, Ausbildungs- und Karrierechancen in der Altenpflege oder Pflegetransparenzvereinbarung. Aktuell engagieren sich in dieser Arbeitsgemeinschaft das Altenzentrum St. Elisabeth, der Caritasverband Duisburg e.V., die Katholisches Klinikum Duisburg GmbH, die Malteser St. Anna gGmbH und der Heimstatt St. Barbara e.V.. Eine erste gemeinsame Aktion planen die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Katholischen Fachseminars für Altenpflege im Juni: Dann findet ein Informationstag rund um die „Ausbildung in der Altenpflege“ in der Duisburger Innenstadt statt. Weitere Informationen zum genauen Veranstaltungsort und Termin folgen in Kürze.

Rückfragen bitte an:
Name: Holger de Lange
Telefon: 0203 – 7 09 05 - 0
Email: hdl@caritas-duisburg.de
Meldung vom 10.05.2011








Ansprechpartnerin
Claudia Weiss
Wieberplatz 2
47051 Duisburg
Telefon: (0203) 2 95 92-21
cwe@caritas-duisburg.de