Unsere Pflegeangebote:
Ambulant, stationär oder in der Caritas-Tagespflege
Infos zu den Sozialstationen und unterstützende Angebote für Seniorinnen und Senioren
Facebook–Caritas Duisburg
Menschlich und vor Ort – immer nah und immer da!
Unterstützen Sie uns
Werden Sie Teil der Caritas Familie. Ihr Einsatz und Ihr Ehrenamt stärkt uns alle...
Jahreskampagne 2017:
Zusammen sind wir Heimat
Wir stellen uns der Aufgabe – Zusammenleben in Vielfalt
Dringender Spendenaufruf von Caritas international
Schnelle Hilfen sind gefragt - Katastrophen in vielen Teilen der Welt machen dies nötig!

            Newsarchiv


„Ich bin ganz Ohr“

Neue Mitarbeitende für die TelefonSeelsorge gesucht

24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr stehen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen bereit, um ganz Ohr zu sein für die Anliegen von Menschen, die von Sorgen und Krisen heimgesucht werden. Zur Verstärkung des Teams startet im Frühjahr 2013 ein neuer Kurs. In der einjährigen Ausbildung werden die Ehrenamtlichen für den selbständigen Dienst am Telefon qualifiziert.

Anhang

Meldung vom 22.11.2012




Erzähl-Café: "Petticoat und Elvislocke"

Schlager der 50 Jahre

Zu einem „musikalischen“ Erzählcafé lädt das Caritas Begegnungs- und Beratungszentrum St. Nikolaus am Montag, den 19.11.12, ab 15:00 Uhr ein. Nach dem Motto „Petticoat und Elvislocke“ werden die Schlager der 50er Jahre in den Mittelpunkt gestellt: Warum singen wir diese Lieder? Wann ist dieses Lied entstanden? Was kann es uns heute sagen? „Rock around the Clock“ ist das Motto des Nachmittages. Referent ist Ulrich Wojnarowicz. Der Gesprächskreis wird gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk durchgeführt, das auch die Anmeldungen entgegen nimmt, um die gebeten wird. Weitere Informationen zum Gesprächskreis erhalten Sie unter:

0203-2810474
Begegnungs- und Beratungszentrum (BBZ) St. Nikolaus
Sittardsberger Allee 32,
47249 Duisburg-Bucholz

Meldung vom 13.11.2012




"1 Million Sterne"

In diesem Jahr brannten am Wochenende im Rahmen der alljährlichen Aktion 1 Million Sterne von Caritas international bundesweit in 76 Städten tausende von Kerzen als Zeichen weltweiter Solidarität – und wie jedes Jahr wurden auch wieder Spenden gesammelt: Für die eigene soziale Arbeit vor Ort und für ein Straßenkinderprojekt der Caritas in Kenia. Der Spendenzweck knüpft an das Caritas-Jahresthema "Armut macht krank" an. Von den rund 3.000 Kindern in der kenianischen Diözese Nakuru leben viele von dem, was sie auf Müllkippen finden. Über Bildungsprojekte und den Aufbau einer Gesundheitsversorgung entwickelt die kenianische Caritas unterstützt von Caritas international für diese Kinder eine Perspektive. Zudem kümmert sie sich um aidskranke Kinder.

Auch der Caritasverband Duisburg machte wieder mit. Ausrichter der Aktion, die jedes Jahr von einem anderen der sechs Caritascentren organisiert wird, war in diesem Jahr das Caritascentrum Marienhof in Mülheim: Hier wurde der Innenhof des Altenheimes Marienhof festlich illuminiert. Bewohnerinnen und Bewohner, deren Angehörige sowie weitere Interessenten und Besucher sangen und beteten gemeinsam, sprachen Fürbitten und stärkten sich anschließend in geselliger Runde bei Schmalzbroten und Glühwein: Gemeindecaritasfrau Ute Oberheid-Müller freut sich: „Das war eine gelungene Gemeinschaftsaktion, die Caritas Kolleginnen und Kollegen haben Hand in Hand gearbeitet und einen wunderschönen Abend gestemmt, der bei den Gästen gut ankam und den sie gern – auch mit Spenden – unterstützt haben.“

Anhang

Meldung vom 12.11.2012




CC West: Einladung zum Gesprächskreis für Angehörige

… und wer fragt nach mir?

Die Versorgung eines pflegebedürftigen Angehörigen kann zu großen Belastungen führen:

Psychische und körperliche Überforderung, Familienkonflikte, Isolation, Fehlende Freizeit, Verzicht auf Urlaub, Einschränkung im finanziellen Bereich, Beeinträchtigung im Wohnbereich u.v.m. ...

Es ist schwer mit diesen Belastungen zu leben. Deshalb möchten wir Sie gerne zu einem Gesprächskreis für Angehörige einladen. Bei diesen Treffen können Sorgen und Probleme in einem geschützten Rahmen miteinander ausgetauscht werden, um so Entlastung von vielfältigen Problemen zu finden. Es werden verschiedene Themen rund um die Pflege angeboten.

Der Gesprächskreis trifft sich in den Räumen des Caritascentrums West, Marienstr. 6, in Duisburg Homberg, an jedem zweiten Montag im Monat in der Zeit von 18:00 - 19:30 Uhr.

Rückfragen oder Anmeldung bei Traudl Hoffmann (Pflegeberatung) Telefon 0 20 66 – 4 16 84 - 0.

Meldung vom 11.09.2012




Trauergruppe für jung verwitwete Mitmenschen

Das Caritascentrum West bietet ab sofort eine neue Trauergruppe speziell für junge verwitwete Menschen an. „Wir haben in Gesprächen mit Betroffenen Frauen und Männern festgestellt, dass es einen großen Bedarf des Austauschs gibt. Viele machen ähnliche Erfahrungen“, sagt Diakon Stefan Ricken vom Caritascentrum. Jung Witwe oder Witwer zu werden bedeutet mit Kindern dann auch immer Alleinerziehend zu sein. So will die neue Gruppe auch in regelmäßigen Abständen die Kinder mit einbeziehen. Ehrenamtliche Trauerbegleiterinnen und Trauerbegleiter werden bei den Treffen anwesend sein.

Die Termine sind jeweils am ersten Dienstag im Monat (beginnend mit dem 04.September 2012) von 19:30 bis 21:00 Uhr und an jedem dritten Dienstag im Monat von 17:00 bis 18:30 Uhr in den Räumen der Gemeindecaritas, Marienstr. 5 in 47198 Duisburg-Homberg. Das Angebot beschränkt sich nicht nur auf Duisburger/innen, alle Betroffenen sind willkommen. „In den ansprechenden Räumlichkeiten wollen wir einen geschützten Raum der Begegnung anbieten“, lädt Ricken zu den kostenfreien Treffen ein.

Darüber hinaus gibt es für Trauende auch weiterhin immer noch die Möglichkeit das offenen Trauercafe an jedem zweiten und vierten Montag im Monat, jeweils von 15:00 bis 17:00 Uhr zu besuchen. Es findet statt in den Räumen der Caritas-Begegnungsstätte „Emil-Bosbach-Haus“, Emil-Bosbach-Str. 1 in 47226 Duisburg-Rheinhausen.Interessierte können sich melden bei Stefan Ricken, Gemeindecaritas, Telefon 02066- 4168418


Meldung vom 03.9.2012








Ansprechpartnerin
Claudia Weiss
Wieberplatz 2
47051 Duisburg
Telefon: (0203) 2 95 92-21
cwe@caritas-duisburg.de