Unsere Pflegeangebote:
Ambulant, stationär oder in der Caritas-Tagespflege
Infos zu den Sozialstationen und unterstützende Angebote für Seniorinnen und Senioren
Facebook–Caritas Duisburg
Menschlich und vor Ort – immer nah und immer da!
Unterstützen Sie uns
Werden Sie Teil der Caritas Familie. Ihr Einsatz und Ihr Ehrenamt stärkt uns alle...
Jahreskampagne 2017:
Zusammen sind wir Heimat
Wir stellen uns der Aufgabe – Zusammenleben in Vielfalt
Dringender Spendenaufruf von Caritas international
Schnelle Hilfen sind gefragt - Katastrophen in vielen Teilen der Welt machen dies nötig!

            Newsarchiv


Psycho-soziale Beratung für Studierende: Kooperation der Katholischen Hochschulgemeinde Duisburg und des Caritasverbandes Duisburg e.V.


Ab Mittwoch, den 25.2.09 bietet der Caritasverband Duisburg ein wöchentliches Beratungsangebot für Studierende der Universität Duisburg an.

In enger Kooperation mit der Kath. Hochschulgemeinde des Bistums Essen, die auch weiterhin eigene Angebote am Studienstandort Duisburg vorhält, wird die Beratung einmal wöchentlich, jeweils Mittwochs in der Zeit von 10 – 12 Uhr in den Räumen der Kirchengemeinde St. Anna, St. Anna – Weg , in Duisburg-Neudorf stattfinden. Das Angebot umfasst die Beratung in schwierigen und belasteten Lebenslagen, bei Motivationsproblemen, Kontaktschwierigkeiten u.ä. .

Ebenso besteht die Möglichkeit der Hinzuziehung kompetenter Fachleute bei finanziellen Fragestellungen oder zur Sicherung des Lebensunterhaltes.

Weitere Informationen zu diesem Angebot erhalten Sie direkt an der Universität, der Kirchengemeinde St. Anna oder im

Familienhilfezentrum Mitte
Leitung: Ludger Thiesmeier
Grünstraße 12
47051 Duisburg
Telefon 0203 2 86 56 - 0
Telefax 0203 2 86 56 - 48 lt@caritas-duisburg.de

Meldung vom 14.02.2009




Der Kampf mit den Buchstaben


Der Caritasverband bietet Kurse für Kinder mit Lese-Rechtschreibstörung (LRS) an.

In manchen Familien beginnt mit der Grundschulzeit eine verzweifelte Phase für alle Beteiligten. „Richtiges“ Lesen und Schreiben will einfach nicht gelingen. Warum darf man „schprechen“ nicht schreiben, warum heißt es „die Leute“, aber nicht „leuten“?

Kinder die unter einer Lese-Rechtschreibstörung leiden, sind weder dumm noch faul, sie benötigen eine gezielte und individuelle Förderung.

In den LRS-Kursen, die das Caritascentrum Mitte im Familiehilfezentrum an der Grünstraße (Stadtmitte) anbietet, erhalten Kinder seit 10 Jahren eine spezielle Förderung. Hierbei stellen sie fest, dass sie nicht „dumm“ sind, nicht alleine diese Schwäche haben und erleben eine Leistungssteigerung, die sich positiv auf das gesamte Familienleben auswirkt.

Wenn Sie Interesse an der Förderung ihres Kindes oder weitergehenden Informationen haben, steht ihnen das Team im Familienhilfezentrum Mitte gerne zur Verfügung.

***Aktuell sind noch Kursplätze frei!***

Familienhilfezentrum Mitte
Leitung: Ludger Thiesmeier
Grünstraße 12
47051 Duisburg
Telefon 0203 2 86 56 - 0
Telefax 0203 2 86 56 - 48
lt@caritas-duisburg.de



Meldung vom 07.02.2009




Aktiv im Caritascentrum Nord


Wollen Sie Ihren Alltag interessant gestalten? Sind Sie interessiert an Informationen zu einem unbeschwerten Leben in den eigenen vier Wänden?

Dann sind unsere Angebote genau das Richtige für Sie:

• jeden 4. Dienstag im Monat
• zwischen 15:00 und 16:30 Uhr
• im Caritascentrum Nord an der Kantstraße 30 (nahe der Haltestelle „Hamborner Rathaus“)

Informieren Sie sich oder melden Sie sich einfach direkt telefonisch an unter 0203 99 40 60!
Ausser einem geringen Unkostenbeitrag für Getränke sind die Angebote für Sie kostenlos.

Wir wünschen Ihnen angenehme Stunden und laden Sie herzlich ein!

Caritascentrum Nord
Kantstraße 30
47166 Duisburg
Telefon 0203 9 94 06 - 0
Telefax 0203 9 94 06 - 70
cc-nord@caritas-duisburg.de

Dokument (Programmheft): Anhang einsehen

Meldung vom 22.01.2009




"Farbtupfer" - Farben, Bilder und Gedanken im Austausch zwischen Jung und Alt


Ausstellung zu einem intergenerativen Projekt im Altenheim St.Josef

Frau Teresa Grünhage, Studentin der Kulturpädagogik, hat im Altenheim St.Josef ein intergeneratives Projekt durchgeführt. Sechs Schüler der 10-Klasse des Abtei-Gymnasiums in Duisburg Hamborn und fünf Bewohnerinnen des Altenheims St.Josef haben sich über 3 Wochen regelmäßig getroffen. Photographie, Malerei und Musik boten einen Anlass zum Austausch über früher und heute, Alter und Jugend, Lebensgefühle. Gemeinsam wurde mit Farbpigmenten gearbeitet, mit der Digital-Kamera photographiert, Eindrücke gesammelt, gesungen, Werke geschaffen - spontan, der jeweiligen Situation entsprechend im gemeinsamen Austausch zwischen Jung und Alt.

Sie sind herzlich eingeladen, sich am 24.01.2009 in der Zeit von 15.30 bis 17.00 Uhr die entstandenen Werke und gesammelten Eindrücke im Saal des Altenheims St.Josef anzuschauen.

Thomas Krülls
Heimleitung
Altenheim St.Josef
Liebrechtstraße 4-6
47166 Duisburg
Telephon: 0203/55507101
Telefax: 0203/55507176
tk@caritas-duisburg.de


Meldung vom 09.01.2009




Wir brauchen Unterstützung in der ambulanten Pflege


Durch die Mitarbeiter/innen der Sozialstationen des Caritasverbandes für die Stadt Duisburg e.V. werden alte, kranke und behinderte Menschen zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung gepflegt und betreut.

Auf der Grundlage unseres Pflegekonzepts und unseres pflegerischen Leitbildes arbeiten wir partnerschaftlich mit den Patienten, ihren Bezugspersonen und Ärzten zusammen. Dabei steht der Mensch im Mittelpunkt unseres Handelns.

Für den Einsatz in der ambulanten Alten- und Krankenpflege im gesamten Raum Duisburg suchen wir kurzfristig mehrere


examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen

in Teilzeit und auf 400 € Basis.

Wir erwarten neben einer abgeschlossenen Ausbildung zum /zur
Gesundheits- und Krankenpfleger/in

- Kontaktfähigkeit
- Einfühlungsvermögen
- Kommunikationsfähigkeit
- Teamfähigkeit
- Verantwortungsbereitschaft
- Fahrerlaubnis Klasse B
- Christliche Grundeinstellung


Wir bieten Ihnen:

- eine angemessene Vergütung inklusive zusätzlicher Altersversorgung (KZVK)
- Mitarbeit in einem motivierten Team
- flexible Arbeitszeiten
- eine qualifizierte Einarbeitung
- Fort- und Weiterbildungsangebote

Falls wir Ihr Interesse für diese Tätigkeit geweckt haben, senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an eine der unten stehenden Adressen der Sozialstationen.


Dokument: Anhang einsehen


Sozialstation Rheinhausen
Herr de Lange
Friedrich Alfred Straße 70
47226 Duisburg
Tel. 02065 98 80 20

Sozialstation Homberg
Frau Keil
Marienstr. 6
47198 Duisburg
Tel. 02066 14 14

Sozialstation Nord
Frau Stenert
Kantstr. 30
47166 Duisburg
Tel. 0203 99 40 64 06

Sozialstation Mitte
Frau Antone
Heinrich-Bertmans-Str. 4-6
47057 Duisburg
Tel. 0203 37 87 67 01

Sozialstation Walsum
Frau Jenschke
Josefstr. 10
47178 Duisburg
Tel. 0203 47 48 48

Sozialstation Süd
Frau Lehmann-Kern
Sittardsberger Allee 32
47249 Duisburg
Tel. 0203 44 98 59 10

Sozialstation Marienhof
Herr Karsten
Saarner Str. 415
45478 Mühlheim an der Ruhr
Tel. 0208 58 87 80



Meldung vom 30.12.2008








Ansprechpartnerin
Claudia Weiss
Wieberplatz 2
47051 Duisburg
Telefon: (0203) 2 95 92-21
cwe@caritas-duisburg.de