Aktuelles

07.8.18 - 11:26 Von Weiss e-mail @ Autor

GEBAG und Caritas: Gemeinsame Pflege-WG startet durch

hochgeladenes Bild Zu jung für ein Altenheim, aber physisch zu krank, um ganz alleine zu wohnen?
Dann kommt die Pflege-WG der GEBAG und der Caritas mit genau dem richtigen Maß an pflegerischer und hauswirtschaftlicher Unterstützung vielleicht auch für Sie in Frage!

Alle Informationen zu diesem "Premieren-Projekt" finden Sie hier: http://online.anyflip.com/tzgy/hbeh/mobile/index.html#p=18
(Bitte ggf. Link markieren und kopieren).

Olaf Gärtner ist bereits im Juni in die Hermannstr. in Marxloh eingezogen und fühlt sich nach eigenen Worten "sauwohl"! Besonders der große Garten samt Grill hat es ihm angetan. Die Nachbarschaft hat er schon längst eingeladen und die kam auch prompt mit kleinen Geschenken.

Nun freut er sich, dass mit Matthias Thyssen der zweite Bewohner in die WG eingezogen ist, die insgesamt fünf BewohnerInnen beherbergen kann. Seiner Vertragsunterzeichnung wohnten denn auch alle Protagonisten des Teams GEBAG und Caritas bei - ein echter Feiertag eben!


06.8.18 - 11:02 Von Weiss e-mail @ Autor

"Weniger trinken"

hochgeladenes BildSuchthilfezentrum Nikolausburg: Wir unterstützen Sie!

Hinterfragen Sie gelegentlich Ihr Trinkverhalten?
Befürchten Sie, dass Ihr - wenn auch moderater - Alkoholkonsum zu gesundheitlichen Problemen führen könnte?
Unser Gruppenseminar „weniger trinken“ (8 x 2 Stunden) unterstützt Sie dabei, Ihr aktuelles Trinkverhalten zu überdenken, Ihr persönliches Ziel zu formulieren und eine entsprechende Strategie zu entwickeln und umzusetzen.

Das Gruppenprogramm „Weniger trinken“ richtet sich an Menschen mit einem problematischen Konsum von Alkohol, der mittel- oder langfristig gesundheitliche Konsequenzen haben könnte.

Die Seminarreihe gliedert sich in drei Phasen; die Details finden Sie im Anhang.

Dateianhang herunterladen Anhang herunterladen




02.8.18 - 12:06 Von Weiss e-mail @ Autor

Familienhilfe sofort vor Ort

Alleinerziehenden-Treff: Ab in die Sommerpause! hochgeladenes Bild
Am 6. September geht es weiter


Gemeinsam statt einsam – unter diesem Motto lädt Nina Flügge von der Familienhilfe sofort vor Ort jeden Donnerstag von 9.00 - 11.00 Uhr in die Mündelheimer Str. 179 ein.

Bei Kaffee, Kaltgetränken und Gebäck haben alleinerziehende Mütter hier einen ruhigen Rückzugsort, an dem sie sich austauschen können. Eine Gelegenheit, die die Frauen gerne annehmen, denn es tut gut, die einmal mehr turbulente vergangene Woche Revue passieren zu lassen, während die Babies friedlich auf einer Kuscheldecke liegen und die Kleinkinder die Spielecke erforschen.

Gemeinsam sind sie stark: Die alleinerziehenden Mütter hören sich zu, ermutigen sich, schmieden Pläne für die Zukunft und helfen sich gegenseitig. Ein stets offenes Ohr sowie Beratung und konkrete Tipps gibt es von Caritasfrau Nina Flügge (vorne im Bild). Am 6. September, geht es nach der Sommerpause mit den Treffen und einem geplanten Ausflug weiter. Die Gruppe ist offen für Alleinerziehende jeden Alters und jeder Nation.

Anmeldung sind telefonisch möglich: 0203 – 600 135 – 33/-34


25.7.18 - 13:44 Von Weiss e-mail @ Autor

Caritas-Tagespflege "Mittendrin" unterwegs:

hochgeladenes BildDiamantene Hochzeit im Traumschiff-Stil

Die Caritas-Tagespflege „Mittendrin“ in Meiderich macht bekanntlich mobil und bietet ihren Tagesgästen stets ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Doch nun gab es das bis dato wohl größte Highlight: Es ging zur weißen Flotte auf den Baldeneysee, die insbesondere für das Ehepaar Köpp das passende Ambiente bot. Das feierte nämlich seinen 60. Hochzeitstag an Bord – Traumschiff-Feeling inklusive!

„Viel Glück und viel Segen…“
Kuchen, Wunderkerzen und einen dicken Blumenstrauß gab es vom Caritas-Team; herzliche Wünsche und Gesang von den mitreisenden Tagesgästen. „Ich besuche die Tagespflege ja schon von Anfang an und habe hier viel erlebt, aber das war das Schönste“, berichtet Herta Köpp. Und ihr Mann ergänzt: „Damit hatten wir nicht gerechnet. Ich habe mich so gefreut, dass ich abends gar nicht in den Schlaf kam.“
Und so lautet das Fazit der übrigen Caritas-Tagesgäste: Es war ein schöner „Feier-Tag“ für alle Beteiligten!


« Zur Seite 1 2/110 Zur Seite 3» 110»
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge (RSS)

01-Newsscript 2.1.0.1 © 2006-2018 by Michael Lorer